Das ist neu in dotTrace

Diese Seite gibt Ihnen einen Überblick über die Neuerungen in den letzten dotTrace-Versionen. Zu den Highlights zählen die Unterstützung für Visual Studio/JetBrains Rider und ein vereinfachtes Profiling von asynchronem Code.

dotTrace herunterladen

Kostenlose Testversion für 10 Nutzungstage

Natives Profiling von Mono- und Unity-Anwendungen

Natives Profiling von Mono- und Unity-Anwendungen 2020.2

dotTrace kann sowohl als eigenständiges Programm als auch innerhalb von Rider den nativen Teil von Mono/Unity-Anwendungen unter Windows profilen. Wenn Sie eine Sitzung mit der Option „Enable native profiling“ starten, werden in den Performance-Snapshots sowohl native als auch verwaltete Aufruflisten angezeigt.

Unterstützung für die ARM64-Architektur

Unterstützung für die ARM64-Architektur 2020.2

Mit dem dotTrace-Befehlszeilenprofiler für Linux (jede Distribution mit GLIBC_2.23 oder höher) können Sie jetzt Anwendungen auf ARM64-Systemen profilen.

Andere Verbesserungen

Weitere Verbesserungen 2020.2

  • Sie können die Profiling-Sitzung steuern (Snapshots erstellen, vom profilierten Prozess trennen usw.), indem Sie Befehle an stdin oder an eine Datei senden.
  • Die neue Self-Profiling-API (mit der Anwendungen eine Profiling-Sitzung eigenständig initialisieren und starten können) ist viel einfacher zu benutzen. Die Self-Profiling-API ist als NuGet-Paket erhältlich.
Verbesserte Unterstützung für Linux und macOS

Verbesserte Unterstützung für Linux und macOS 2020.1

  • Jetzt können Sie .NET Core-Anwendungen unter MacOS und Linux im Tracing-Profiling-Modus profilieren. Verwenden Sie dazu entweder den JetBrains Rider oder den dotTrace-Befehlszeilenprofiler.
  • Jetzt können Sie den Profiler an laufende Prozesse unter Linux anhängen.
Next Important Call

Next Important Call 2020.1

Jetzt können Sie mit der Aktion Next Important Call durch die Aufrufstruktur navigieren. Drücken Sie StrgUmschaltRechts, und dotTrace bringt Sie zum Knoten, der für die weitere Analyse am relevantesten ist (z. B. aufgrund einer hohen eigenen Ausführungszeit).

Die Funktion ist in dotTrace Standalone (sowohl im Performance Viewer als auch im Timeline Viewer), Visual Studio und JetBrains Rider verfügbar.

.NET-Core-Unterstützung unter Windows, MacOS und Linux

.NET-Core-Unterstützung unter Windows, MacOS und Linux 2019.3

dotTrace 2019.3 unterstützt das Sampling-Profiling von .NET-Core-Projekten unter Linux und macOS. Beachten Sie, dass eine vollständige Unterstützung nur für Projekte gegeben ist, die auf .NET Core 3.1 abzielen. Aufgrund einiger .NET-Core-Einschränkungen kann es beim Profiling von Projekten, die auf .NET Core 3.0 oder früher abzielen, zu Problemen kommen: In seltenen Fällen kann die profilierte Anwendung einfrieren oder abstürzen.

Um .NET-Core-Anwendungen unter Linux und macOS zu profilen, sollten Sie JetBrains Rider oder die dotTrace-Befehlszeilentools verwenden.

Befehlszeilen-Profiler auf macOS und Linux

Befehlszeilen-Profiler auf macOS und Linux 2019.3

Der Befehlszeilen-Profiler ist endlich auch für macOS und Linux verfügbar. dotTrace.sh bietet die gleiche Funktionalität wie sein Windows-Pendant und ist als .tar.gz-Archiv oder NuGet-Package erhältlich.

Aufrufbaum-Flammendiagramm 2019.3

Ein einziger Blick auf das Aufrufbaum-Flammendiagramm genügt, um die langsamsten Methoden zu finden. Beachten Sie, dass das Diagramm nur im Timeline-Viewer verfügbar ist.

Timeline-Filter in Rider

Timeline-Filter in Rider 2019.2

Bei der Verwendung in Rider bietet dotTrace Zugriff auf alle Timeline-Filter. Dies erleichtert die Analyse von Timeline-Profiling-Snapshots direkt in der IDE.

Unterstützung für MacOS und Linux 2019.1

Wenn Sie JetBrains Rider verwenden, können Sie mit dotTrace Mono- und Unity-Anwendungen unter macOS und Linux profilieren.

Profiling von Mono- und Unity-Anwendungen

Profiling von Mono- und Unity-Anwendungen 2019.1

dotTrace ermöglicht das Profiling von Anwendungen mit Mono 5.10 und höher sowie Unity 2018.3 und höher unter Windows, MacOS und Linux.

JetBrains-Rider-Integration 2018.3

dotTrace lässt sich ab sofort nicht nur in Visual Studio nutzen, sondern ist jetzt auf Windows auch Teil der IDE JetBrains Rider. Sie können Profiling-Sessions konfigurieren und ausführen sowie Snapshots erstellen und im integrierten Viewer analysieren.

dotTrace herunterladen

Kostenlose Testversion für 10 Nutzungstage